Feline Fuelled Games Forum
Chroniken von Coldramar - Feedback - Druckversion

+- Feline Fuelled Games Forum (http://www.felinefuelledgames.de/forum)
+-- Forum: Allgemeiner Bereich (http://www.felinefuelledgames.de/forum/forumdisplay.php?fid=12)
+--- Forum: Allgemeines Forum (http://www.felinefuelledgames.de/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Chroniken von Coldramar - Feedback (/showthread.php?tid=640)

Seiten: 1 2 3


Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 16.10.2011

Hier könnt ihr alles reinschreiben, was ihr zu CvC zu sagen habt Wink.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - DarkCat - 16.10.2011

hihihi, in diesem Falle wiederhole ich mich gerne:

Mein Fazit zum Barbarenmod

Erstmal die positiven Punkte, die für mich bei weitem überwiegen:

- Sehr schöne und abwechslungsreiche Außen- und Innenmaps.
- Fesselnde und phantastische Geschichtsabläufe.
- Knackige Rätsel.
- Sehr unterschiedliche und interessante Charakter der Begleiter.
- Unterschiedliche Totemtiere des Hauptchars wie Falke und Büffel. (Schade, dass es kein drittes gab Wink So bekam der Krieger bei mir den Falken, der Waldläufer und der Geistheiler den Büffel. Für den Geistheiler hätte ich mir einen Wolf gewünscht.)
- Interessant gestaltete Nebenquesten mit unterschiedlichsten Charakteren und Aufgaben.
- Die Unterschiede der Barbaren zu den Ley wurden sehr gut herausgearbeitet.
- Viele und wunderbare Geschichten der Geschichtenerzähler.
- Herausfordernde Kämpfe, ich habe auf normal gespielt.
- Und erst die Musik! Passend, melodisch und ins Ohr gehend! Teilweise auch Gänsehauttreibend. Wunderbar!
- Und nicht zu vergessen: die Sprecher/innen die allen Dialogen erst Leben einhauchten.
- Beeindruckende und ungewöhnliche Filmsequenzen. Der immer wieder auftauchende Hund lockerte die Atmosphäre erfreulich auf.
- Die Endsequenzen, sowohl beim Fest, als auch im Abspann, sind überragend!

Etwas störend, aber nicht extrem negativ, fiel mir auf:

Das etwas schleppende Auffinden von einfachen Kleidung, Waffen und Schilden, vor allem ohne Mali Wink So kämpfen meine Chars doch lieber nackt und ohne Waffen bis sich was besseres fand Laugh

Insgesamt der Beginn einer Geschichte die von Anfang an fesselt und die Neugier weckt wie es wohl weiter gehen könnte.
Vor allem möchte man ja Teppo glücklich verheiraten und sehen wie es mit Hadar weiter geht. Beide wachsen einen ans Herz und sie in ihren Hütten untätig alt werden zu lassen? Dazu sind sie nun doch noch zu jung, oder? Und was ist mit der Prophezeiung? Und mit …. ? Und mit …?
Also: es muss weitergehen mit dieser wunderschönen, außergewöhnlichen Geschichte, gelle.

Da habt ihr wirklich eine unvergleichliche Arbeit abgegeben!
Schulnote: 1+++++

Smile



RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Calahan - 17.10.2011

Hallo,

ich bin nicht sicher, ob das wirklich Bugs sind, deswegen schreibe ich es lieber hier rein.

Es ist mir nicht möglich, die Zange oder die brennbare Flüssigkeit zu benutzen. Erstens ist es ziemlich schwierig, die Gegenstände überhaupt in den Fokus zu bekommen, da das Interaktionsicon scheinbar nur in einem Bereich von einem Pixel auftaucht.
Wenn das aber geschafft ist, passiert bei der Zange gar nichts und bei der brennbaren Flüssigkeit blitzt das Icon nur kurz auf, um dann wieder zu verschwinden.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - TinaHa - 17.10.2011

Hallo Calahan,

nimm die Zange vom Inventar und ziehe sie auf die Leiste, dort, wo Du auch die Tränke usw. hast...dann klickst Du einfach drauf und an die Stelle, wo Du sie benutzen willst. Geht auch so mit dem Stein, um die Geoden zu bekommen und den andren Dingen, die Milena so eingebaut hat Smile


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 17.10.2011

Ich denke, du machst da was falsch. Du mußt auf jeden Fall die Zange in den Quickitem-Slot ziehen. Dort anklicken, dann kommt der cursor. Wenn du es nun auf irgendein benutzbares Teil klickst, der cursor muß hell sein, Linksklick mit Maustaste.
Evtl. machst du ja rechtsklick, dann passiert nichts. Würde vorschlagen, das readme zu lesen, falls noch nicht gemacht. Da es bei den anderen Spielern funktioniert, kann das kein Bug sein, auch in alles Tests hat es funktioniert.
ansonsten mußt mal nachschauen, ob irgenwelche Sachen im override hast, die ne ordnungsgemäße Funktion verhindern könnten.

PS.Tina was schneller Laugh.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Chereck - 17.10.2011

Die "brennbare Flüssigkeit" ist eigentlich nichts Neues, das ist die Feuerbombe.
Auch die muss in einen Quickitemslot (die Leiste ganz unten).
Du kannst diese Bombe dann auf einen Feind werfen (Wirkung etwa wie ein Feuerball).
Aber die Bombe funktioniert wie gesagt nur wenn Du auch einen Feind hast, also im Kampf.
Die Benutzbaren Items die wir eingebaut haben (ausser Zange, Seil, spitzer Stein kommen noch einige) sind alle auch ausserhalb eines Kampfes benutzbar, sollte man auch besser dann benutzen Wink




RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Calahan - 18.10.2011

Habe ich mich so unklar ausgedrückt oder scheine ich eine Blockade zu haben?

Ich bekomme die Dinge doch gar nicht ins Inventar? Wie gesagt, nach langen Suchen taucht das Untersuchen-Icon bei der Zange auf, aber wenn ich rechtsklicke, passiert nichts.

Und bei der Bombe blitzt zwar das Nehmen-Icon auf, verschwindet aber gleich wieder.

EDIT: hier ein kleines Video dazu.




RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - TinaHa - 18.10.2011

@Calahan Du hattest geschrieben: 'Erstens ist es ziemlich schwierig, die Gegenstände überhaupt in den Fokus zu bekommen, da das Interaktionsicon scheinbar nur in einem Bereich von einem Pixel auftaucht.
Wenn das aber geschafft ist, passiert bei der Zange gar nichts und bei der brennbaren Flüssigkeit blitzt das Icon nur kurz auf, um dann wieder zu verschwinden. '
also hattest Du es doch schon im Inventar Wink ich hatte auch damit Probleme, in der Schwitzhütte alles auszunehmen..aber mit ein bißchen Geduld funktioniert es schon..einfach näher 'ranscrollen und schrittweise zu der Feuerbombe..nach einigen Versuchen hast Du sie...wenn Du keine Geduld hast, ist es auch nicht schlimm, wenn Du die Bombe nicht hast..ich hab sie eh nicht benutzt, sondern verkauft Wink und wie Milena ja schon schrieb, mit einem Rechtsklick passiert nix, wenn Du auf die Zange klickst Wink
in Deinem Video stehst Du sehr weit weg..geh näher und vergrößer die Ansicht, um es dann zu nehmen






RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Calahan - 18.10.2011

*ups*, die Zange lag ja im anderen Raum Whistling

Da hätte ich ja lange klicken können Laugh

Sorry.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 18.10.2011

Ups....mit was hast denn da rumgeklickt Rofl


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - terya - 19.10.2011

Wie fange ich an?

Chronologisch? Heruntergeladen (Ach was), den Dragon Age Ordner in den eigenen Dateien umbenannt und einen neuen Jungfräulichen erstellt - erspart mir das deinstalliern und Neuinstallieren meiner sonst so heiß geliebten Mods - 2x umbenennen reicht dann und CvC hat damit seinen eigenen Ordner.
Dann habe ich mich für das Feedback hier angemeldet - wenn ich Danke sage, möchte ich das zuerst auf Eurer eigenen Seite tun, aber Feedback ohne es angespielt zu haben? Inzwischen liegen so etwa fünf Stunden Spielzeit und damit eine relativ schlaflose Nacht hinter mir. Alles Eure Schuld! Yes
Mein Eindruck: [Bild: smiley_emoticons_kinggrin_anbeten2.gif] einfach zum niederknien!
Die Musik ist absolute Spitze, die Dialoge stellenweise zum schreien - und die Cutszenen [Bild: smiley_emoticons_unknownauthor_respekt3.gif].
Ich bin schlichtweg hin und selbiges, dennoch eine kleine Anmerkung: irgendwie habe ich es geschafft, im See des Grenzwaldes etwas U-Boot spielen zu können, hier scheint die sonst übliche Barriere nicht zu funktionieren, es war aber etwas schwierig, wieder an Land zu kommen.
Bei einigen Items (z.B. rostige Zange) werden die Icons nicht komplett dargestellt, auch nicht sonderlich wichtig, inzwischen weiß ich ja, wo ich sie in der Leiste abgelegt habe.
Was mir auch gut gefällt, sind die neuen Talente, die werden natürlich jetzt als erste geskillt.
Jetzt ist erstmal etwas Arbeit angesagt, ich würde zwar lieber weiterspielen, aber.....

liebe Grüße
terya





RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 19.10.2011

Hi terya, sorry, wenn du heute auf Arbeit wegen Schlafmangel nichts leistest Laugh...aber so ist es uns trotzdem viel lieber, als wenn du nach 5 Minuten Spielzeit gesagt hättest, so ein Schmarrn, schade um die Installationszeit Wink.
auf manchen Karten können sich in der tat noch unentdeckte Clippingfehler befinden, daher ist es gut, öfter mal zu speichern. Wenn man drinhängt, hilft es aber auch, einfach mit dem Partyleader das Gebiet zu wechseln, dann springen die anderen ja hinterher und sind "befreit". Da Problem betrifft fast ausschließlich WASD-Nutzer, mit der Maus ist das quasi unmöglich. Es dürften auch kaum noch Karten sein, wo es vorkommt, der Sumpf hat aber höchstzwahscheinlich auch noch bisher unentdeckte.
Nun hoffen wir natürlich, daß es dir weiterhin soviel Spaß macht, auch wenn die Arbeit drunter leidet Wink!


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - terya - 19.10.2011

Hallo Milena,
mit der Arbeit ist das kein Problem, als freiberufliche Architektin kann ich mir das so einigermaßen einteilen, sollte aber dennoch etwas Disziplin walten lassen, auch wenn es schwer fällt. Naja, der tag hat bekanntlich 24 Stunden, und wenn das nicht reicht, nehmen wir eben die Nacht dazu.
Was bitte sind WASD Nutzer? Habe ich da heute äh morgen etwas unmögliches vollbracht? Außer meinem Grafiktablett (für Spiele denkbar ungeeignet) habe ich nur meine Maus.
Spass hatte ich inzwischen auch schon wieder - und wenn ich jetzt noch wüßte, was ich mit der Fähigkeit 'Schwachpunkt' bewerkstelligen kann - da fehlt bei mir die Beschreibung - hätte ich wohl noch mehr davon.
So, dann werde ich gleich noch die kleine Datei beim Nexus herunterladen, dass ihr zu eurem hochverdienten Punkt kommt.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - sevenwater - 19.10.2011

Tag AllerseitsSmile
Seit zwei Tagen spiele ich Chroniken von Coldramar und sag gleich mal- Wahnsinn!!!
DAO hatte ich schon lange vom Rechner verbannt - das AddOn "Awakening" hatte mir jeden Spielspass verdorben-und es moderte irgendwo im Bücherschrank.
Jetzt habe ich es wieder neu installiert um ein Spitzenprodukt aus dem Hause Feline Fuelled Games zu geniessen und wurde- und werde-nicht enttäuscht.
Ich hab erst so sieben Stunden Spielzeit erlebt- muss mich aber schon zu Wort melden.
Wo fange ich an- Die Welt- Eine nördliche Barbarenwelt mit Stammeskultur und Schamanismus (gefällt mir^^) im Gegensatz dazu die im Süden angesiedelte Kultur der Ley- offenbar eine Hochkultur, da sie auf ihre "Bäder und sonstigen Wunder" sehr stolz zu sein scheinen, wie man später im Gespräch erfährt.
Schön durchdacht, mit eigener Götterwelt und Mythologie, von der man im Laufe des Spiels mehr erfährt.
Die Atmosphäre, gleich zu Beginn mit den Trommeln der Hintergrundmusik und den, mit ihren Schwertern auf Schilde schlagenden Kriegern ist grossartig und zieht einem gleich in ihren Bann. Was Ihr an Animation aus den Figuren da rausholt- da hab ich schon gestaunt.
Sehr passend und gut gelungen sind auch stilistische Kleinigkeiten wie "Barbarenrüstung" und Unterwäsche.
Sehr stimmungsvolle Musik im Hintergrund , teilweise schön mittelalterlich anmutend abwechselnd mit den Trommeln.
Bei Szenen, wie dem Lied der Bardin in der Halle, war ich völlig verzaubert, beinahe applaudiert man vorm Monitor mit - überhaupt die Filmsequenzen- einfach zurücklehnen und gesniessen- sehr gut gelungen. Ein Beispiel, wenn man das Dorf betritt und die Szenerie aus der Hundepespektive sehen kann und dann den kleinen Hund sieht der sein Bein hebt- herrlich!!
Offensichtlich hat es sich das "durchkämpfen" durch das DAToolset doch gelohnt!
Die Landschaften und Dörfer gefallen mir sehr gut, die Häuser sind zum grössten Teil betretbar, was ich immer sehr wichtig finde, auch wenn sie nicht Questbezogen sind, einfach weil`s zur Lebendigkeit beiträgt und weil man sich als Spieler immer freut wenn es irgendwo etwas zu öffnen und zu entdecken gibt.
Was gibt`s noch- die Vollvertonung- für mich absolut nicht wichtig, erkenne ich aber an, daß das für die meisten Anderen ein absoluter "Muss" ist. (Sonst würde man bei den Kommentaren für Gradus "Fluch der Zwerge" nicht lesen "...wunderschöne Screenshots, ganz toll gemacht, habs aber bisher nicht gespielt, weil mir das viele lesen zu anstrengend ist")

Die Vertonung ist so gut gelungen, einiger Eurer Sprecher, vor allem die beiden Gefährten, klingen richtig Profihaft.
Hab ich was vergessen?- keine Ahnung, bin ja auch noch mitten im Spiel und- ich will nicht daß es endet!!! Aber es scheint ja weiter zu gehenSmile

Mein vorläufiges Fazit: Ihr seid gut- erschreckend gut- erschreckend für die, welche mit solchen Sachen Geld verdienen aber nicht so gut sind...macht weiter so,,Ich bin Euer FanFtw


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Korahan - 19.10.2011

@ Terya zum Thema Schwachpunkt:

Der Fehler fiel mir auch schon auf : / Hier eine Beschreibung:
Schwachpunkt
AKTIV: Der kluge Großwildjäger vermag die Schwachpunkte seiner Feinde zu erkennen und zu markieren. So erhält die gesamte Gruppe für kurze Zeit einen Bonus auf Schaden an der markierten Kreatur. Dieser Bonus ist abhängig von der Klugheit des Jägers.

Kosten: 35
Abklingzeit: 60
Dauer: 10
Effekt: Gruppenschaden + Klugheit%
Bedingung: 22 Geschicklichkeit


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 19.10.2011

@sevenwater: Was soll man sagen..Blush....wenn man solche Kommentare liest, weiß man, warum man über ein Jahr hart dran gearbeitet hat Laugh. Es ist echt schön, von so vielen Spielern so überaus positives feedback zu bekommen!

@ terya: Danke! WASD-Spieler sind solche, die ihren Helden mit Tastatur fortbewegen Wink.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Teglen - 19.10.2011

(19.10.2011, 16:34)terya schrieb: Was bitte sind WASD Nutzer?

Um Milenas Antwort etwas zu präzisieren, das sind Spieler die die Tasten W,A,S,D anstelle der Pfeiltasten oder der Maus zum Bewegen der Figuren benutzen.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Finor - 23.10.2011

Vielen Dank für eine großartige Kampagne! Das ist glaube ich das beste, was die Moddingszene je vollbracht hat. Ich hätte nicht gedacht, dass ihr so etwas Großes zustande bringt. Ihr seid echt ein kongeniales Team. [Bild: verneigen0002.gif]
In dem Gespräch der Fischer habt ihr "Spinner" "Anerkennung" und "ein gutes Gefühl" als Motivation angegeben. Meine vollste Anerkennung habt ihr auf jeden Fall. Beim lustigen Abspann habe ich innerlich mitgeklatscht. Super Idee.
Und jetzt im einzelnen:

-Handlung: Schöne geschlossene Handlung, interessante Quests, sehr detailliert ausgearbeiteter Hintergrund, tolle Charaktere, Gegensatz Barbaren <-> Ley überzeugend, sehr gute Darstellung der jungen Barbaren
-Cutscenes: Alle gut, viele herausragend (romantisches Bad, Abschlussfeier, Gaukler, Schiffsunglück, Zeremonie am Anfang, ...)
- SprecherInnen: fast professionell, auch Nebenrollen sehr gut, Teppo und Hadar extraklasse, technisch gut gelöst und immer zu verstehen
- Musik: sehr stimmungsvoll, schöne mittelalterliche Musik, Trommeln und Lied der Bardin herausragend, sehr schön auch die Musik beim Fest am Ende
- Barbarenklassen: machen Spaß zu spielen, sehr gut austariert, viele interessante Möglichkeiten, gute Kombination in 3er-Gruppe
- Kämpfe: gutes Balancing (ich hatte auf Level schwer nur beim Werwolf und beim Sumpfdrachen Probleme, da ich diese zu früh probiert habe)
- Gebiete: sehr gut gestaltet, abwechslungsreiche Landschaft, sehr detailiert ausgearbeitet, trickreicher Sumpf, epische Höhle Tangeons, insgesamt schöner als in OC
- Humor: SmileLaughRofl , besonders die Dialoge von Teppo und Hadar
- Kritikpunkte: grübel ... kratz ... denk...: KEINE!

Ich habe mehr als 20 Stunden gebraucht laut DA-Angabe, also in Wirklichkeit eher 25-30 Stunden. Nur der Titel macht mich etwas stutzig. Chroniken von Coldramar - und dann nur eine Geschichte von einer Kriegerprüfung? Oder kommt da noch mehr? Ich würde mich freuen. Und diese Kampagne werde ich sicher noch mal durchspielen.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Finor - 23.10.2011

Ach ja, ein paar Details wollte ich auch noch loben. Die Lösung mit den Wegweisern ist sehr hilfreich. Die Dreiergruppe und die temporären Gefährten sorgen für optimalen Spielspaß. Die Quests sind anspruchsvoll, ohne dass man ewig umherirren muss (nur beim Nahirokampf musste ich in die Lösung schauen). Die Dramaturgie ist gelungen. Die offene Karte erlaubt verschiedene Wege ohne durch zu harte Kämpfe oder Umherirren zu frustrieren. Die Barbarenrüstungen sind sexy. Die Questitems zum in die Leiste ziehen sind eine gute Idee.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 23.10.2011

Hi Finor, danke für das überschwengliche Lob und das detaillierte Fazit, ich kann nicht sagen, daß wir sowas nicht gerne hören Laugh! Daß du gerne willst, daß es weitergeht, ist verständlich. Wir hatten auch wirklich an einen Mehrteiler gedacht, deshalb auch "Chroniken". Aber wir wollen jetzt doch abwarten, wie CvC so ankommt und was Toolsetmäßig noch so geboten ist, z.B bei Skyrim. Wir hoffen natürlich, daß Spieler die schon durch sind und es toll fanden auch ein wenig Mundpropaganda für unser Mod machen Wink, damit die letzten Reste der DA-Spieler es sich runterladen.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Calahan - 01.11.2011

Habe jetzt laut Spielstand knapp 10 Stunden gespielt, aber schon vor ein paar Tagen angefangen, deshalb kommt es mir länger vor. Auch weil ich schon ne Menge erlebt habe, aber noch keine Aufgabe für den Ritus erfüllt habe Wink

Jedenfalls ist es wie immer schön bei Euch, ständig über Quests zu purzeln. Auch die Kämpfe gefallen mir, etwas knackig, aber immer gut zu machen. Beim ersten Kampf gegen Kleindrachen habe ich noch überlegt, ob ne Quest damit zusammen hängt, weil ich es erst nicht geschafft habe. Aber dann ist mir aufgefallen das das Paddel und das Nudelholz auch Waffen sind und Teppo konnte ja Heilung, dann ging es doch. War wohl etwas aus der Übung Wink

Auch die Musik ist mir angenehm aufgefallen, besonders im Hain ist sie schön.

Dieser orange Hund, ist der eine Eigenschöpfung von Euch? Immer wieder sieht man ihn, wenn er zB ein Eichhörnchen jagt, immer lustig ihn zu sehen Wink

Was ich mich frage, ob man die Kodexeinträge im Toolset nicht auf die Größe begrenzen kann, die es auch im Modul gibt. Denn es ist mir schon bei Synapsia aufgefallen, das es soundsoviel von 78 Einträgen in Kultur und Geschichte gibt, die natürlich nicht zusammen kamen.

Manchmal, wie in Veruhn, war es mir zu still. Ich habe ein wenig Hintergrund Dorf Kulisse erwartet.

Aber sonst, ein bisher wirklich schönes Modul und ich glaube, das wird auch so weitergehen Wink




RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - terya - 03.11.2011

So, Ihr Lieben,

habe gerade meinen zweiten Durchgang beendet, knapp 4h schneller als den ersten. Gut, bin vielleicht nicht der Profi, den Cherek gefordert hat :lol: aber so einiges ist auch während des Spiels an Notizen, Statistik und sonstwas draufgegangen - ich wollte ja auch möglichst viel erleben, ich hab so einiges neues gefunden, bin aber sicher, dass noch so manches im Spiel verborgen ist, dass sich erst im ?ten Durchgang zeigt - ich freue mich drauf, denn das wird bestimmt nie langweilig.

Zum versprochenen Feedback:
Einfach eine Lobeshymne zu schreiben ist leicht. Habt Ihr das verdient? Ich meine nein! Hä? Ihr habt deutlich mehr verdient Mehr, als es mir einfach nur leicht zu machen. Mal sehen, ob es mir wenigstens ansatzweise gelingt, auch ein wenig Bezug auf Inhalte eures Moduls herzustellen.
Den Titel habe ich schon. Der Rest....
Mal sehen, ob Euch das im Anhang einigermaßen bekannt vorkommt.
Farbe und Format habe ich aus dem Abspann geklaut, bei den Fonts habe ich dann aber das Suchen aufgegeben.
[attachment=103]


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - terya - 03.11.2011

Hab gerade gesehen, dass sich Milena das Attachment aus meinem vorherigen Beitrag angesehen hat - ich hoffe, Du hast ein wenig gelächelt und auch dass Dir und den anderen gleich dieses Lächeln nicht vergeht....

Ich weiß noch, was Du auf meinen ersten Beitrag zu diesem Thema geantwortet hast
Zitat:aber so ist es uns trotzdem viel lieber, als wenn du nach 5 Minuten Spielzeit gesagt hättest, so ein Schmarrn
Ich habe Euch versprochen, stellenweise einen Bezug zu Eurem Modul zu versuchen –Titel für das Feedback daher: kein Schmarrn, sondern

Jede Menge Kacke!


Die war auch nötig, um aus dem Saatgut ein solches Hammerteil zu züchten! Eure Tomaten schmecken nicht nur besser als die originalen, sie haben auch mindestens die Größe von Melonen! Ich muss sagen, ihr müsst sehr ordentlich draufgekackt haben! Auch wenn Ihr alle Amateure und Dilettanten seid – (schlagt zur Not bei Wiki nach, http://de.wikipedia.org/wiki/Dilettant ) ihr müsst sehr ordentlich zu essen gehabt haben, um so viel Kacke zu produzieren! Damit das in Zukunft auch so bleibt, widme ich Euch meinen zweiten Bären, für den ich im ersten Durchgang keine Verwendung mehr hatte, jetzt weiß ich wenigstens, für was das gut war. Falls Ihr lieber ein Fass Met gehabt hättet – selbst schuld, war ja keins mehr zu bekommen. Na gut, ich will mal nicht so sein: [attachment=104] Hab noch eins gerettet Smile

Meine Wertung vorweg: summa cum laude, opus eximum!


Besonders gut hat mir gefallen – tja, was kann ich da eigentlich hervorheben? Wird schwierig bei diesem Hammer! Na gut, ich habe mir gerade noch mal die bisherigen (leider etwas wenigen) Feedbacks angesehen, was noch keiner erwähnt hat, ist die wirklich gelungene Mischung aus Kampfszenen und Handlung. Genauso möchte ich es haben. Nicht pausenlos von Kampf zu Kampf huschen und zwischendurch mal ein kurzes Gespräch, sondern sich auch mal zurücklehnen können und einfach genießen. Dazu tragen natürlich auch die Cut-Szenen bei, die Musik und die häufigen und witzigen Feinheiten. Die Landschaften sind mit soviel Liebe zum Detail gestaltet (noch ein paar Fjorde, und Korahan könnte sich Slartibartfaß (Ist keine Andeutung auf das Spiel, der kommt in per Anhalter durchs All vor) nennen ?), aber der Strand ist auch so perfekt gelungen. Vor allem das Wetter! Ich hab mich richtig zuhause gefühlt. (Nee, ich komme nicht von der Küste, aber aus der regenreichsten Großstadt Deutschlands) Der Detailreichtum setzt sich auch in allen anderen Dingen im Spiel fort, ich bin sicher, dass ich auch nach dem xten Durchgang auf etwas stoße, was ich bisher noch nicht gesehen habe und mich erneut begeistert. Opus eximum – ich kann mich nur wiederholen.

Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten? Wenn man es wörtlich nimmt – stellenweise schon (auch wenn Korahan es anders sieht), genauer gesagt an zwei Stellen. Die eine ist in der Höhle in Racozoloh in der Nähe der Wand, die andere in Tangeons Höhle am Kreisverkehr. Hier ist es stellenweise schwierig, den richtigen Weg von einer Felswand zu unterscheiden, in Racozoloh habe ich daher regelmäßig Schwierigkeiten beim Rückweg – rein geht’s ja leicht, aber raus.... Tangeon habe ich beim ersten Durchgang ohne Hilfe nicht gefunden, gut, jetzt weiß ich, wo ich den Abzweig suchen muss. Hätte es das Spiel schon zu Goethes Zeiten gegeben, könnte man eine Begründung für seine angeblichen letzten Worte finden – mehr Licht! Ja, ich weiß, dass es stellenweise schwierig ist, dunkles zu rendern, schlage mich recht häufig damit herum, dabei habe ich aber den großen Vorteil, hier nur Einzelbilder zu rendern, kann also leicht mal einen Spot oder ähnliches setzen, Renderzeiten von ein paar Stunden sind da durchaus machbar, aber bei 25 Einzelbildern pro Sekunde? Danke nein! Obwohl, es ist nicht die Helligkeit in den Höhlen, die ist völlig ausreichend, mehr die Erkennbarkeit, was Weg ist und was nicht. Bei den Karten sieht es etwas anders aus, hier ist der der Geländeverlauf schon mal recht schwer zu erkennen. Es könnte aber auch System dahinter stecken, denn ab dem zweiten Durchgang hat man natürlich schon so manches im Kopf, wie und wo es weitergeht. Wie es also stört, spielt eben öfters! Es gibt bestimmt noch jede Menge zu entdecken.

Seltsamerweise ist der Sumpf eines meiner bevorzugten Gebiete – hier erwarte ich ja auch, dass die Navigation schwierig ist. Dafür entlohnt aber vor allem die Darstellung des Wassers (auch ohne selbstgemachte Wellen) Absolute Klasse!
Gibt es sonst noch etwas zu mäkeln? Nicht viel.
Als ewiger ‚Gutmensch‘ hätte ich mir bei den Gauklern eine etwas andere Lösung gewünscht, um an den zweiten Bär zu kommen, schließlich war er der Freund des kleinen Mädchens. Den Gauklern einfach so einen Teil ihrer Lebensgrundlage zu nehmen, war etwas.... na ja, trotzdem wird er jedesmal dran glauben müssen, sonst entgeht mir die Szene mit der Flagge. (Kleiner Tipp am Rande für die anderen: Spielt den Schlüsseldiebstahl auch mal mit anderen Chars – hier gibt es drei Möglichkeiten – und ein Lob für euch – Klasse, so etwas einzubauen! Wie viele mögliche Totemtiere für den HC habt Ihr eigentlich eingebaut? Bisher hatte ich jedesmal ein neues! Details, weiter als was auch immer reicht!)
Beim zweiten Durchgang ist mir aufgefallen, dass der Storyverlauf in der Schwitzhütte nicht ganz stimmig ist. Unsere Helden sollen sich ja durch das Dampfbad reinigen, wieso also sollten sie sich daranmachen, die Höhle darunter zu erkunden? Mögliche Lösung: Sie werden von den Spinnen angegriffen, die aus einem kleinen Loch im Boden kommen, das sie nun mit dem gefundenen Werkzeug vergrößern, um diese Plage zu beseitigen und schon passt es.
Ein paar Gesprächsoptionen könnten etwas deutlicher sein, damit man nicht das verpasst, was man eigentlich haben möchte. So zum Beispiel das Gespräch mit Arios: Woher weiß ich, das beide gelogen haben? Das Teos die Wahrheit etwas geschönt hat, kann ich mir ja noch vorstellen, aber Arios Darstellung ist durchaus glaubhaft. Hätte wenigstens Tami vorher etwas gesagt, dass sie sich durchaus auch einen anderen vorstellen könnte.... Beim Zwischenkampf im Zeltlager wäre es schön gewesen, wenn man vorher mit der Frau hätte sprechen können, bevor man entscheidet, ob und wen man von den beiden Rivalen umbringt.
Alles in allem aber nur winzige Kleinigkeiten, die ab dem zweiten Durchgang kaum noch ins Gewicht fallen und keinesfalls die Spielfreude trüben.
Was ich mir aber wünschen würde, wäre das auch der HC die Möglichkeit der Spezialisierung bekommt, insbesondere, wenn ich den als Schamanen spiele. Bei meinem ersten Durchgang (Krieger) hat Teppo die erste Begegnung mit Tangeon nicht überstanden und wurde von Hadar wiederbelebt, wäre schön, wenn mein HC als Schamane das auch könnte. (Habs aber nicht gebraucht **freu**) Und wenn wir schon beim Schamanen sind, es würde mich reizen, den auch mal als magiebegabten Zweiwaffenkämpfer zu spielen, um ihm ein ordentliches Schwert in die Hand zu geben, müsste ich zusätzlich auf Stärke skillen, gute Dolche, für die mir ja Geschicklichkeit reichen, sind Mangelware. Mit Runensockel gibt es gar keine. **snief**
Noch Wünsche? Ja!
Die Rüstungen, die ihr geschmiedet habt, sind exzellent, vor allem aber der Wolfshelm. In DAO habe ich grundsätzlich den Mod ‚No Helm‘ aktiv, weil diese dort zum **** aussehen, könntet ihr eure Rüstungen als Mod für DAO herausbringen? Ist doch bald Weihnachten!

Und mein größter Wunsch: Bitte bitte eine Fortsetzung!! Möglichkeiten, was hier passieren könnte, wurden ja schon so einige angedeutet.

Habt Dank für all Eure Mühe und Arbeit, die ihr in dieses Projekt gesteckt habt, vor allem aber auch für Eure Kreativität, die die Chroniken zum absolut Besten gemacht haben, was ich bisher gespielt habe.

Ich bin restlos begeistert!
Euer Fan
terya



RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Korahan - 03.11.2011

Herzlichen Dank für Dein außerordentlich ausführliches Feedback, Terya!
Ich möchte versuchen auf die Punkte, die mich betreffen, zu antworten:

Das angesprochene Problem mit den mangelnden Waffen entstand wohl dadurch, dass eigentlich gar keine neuen Klassen geplant waren. Ich habe sie mehr oder weniger im Alleingang umgesetzt (und Milena dadurch ab und an in Panik versetzt?^^). Bis zu letzt war unklar ob sie ein ausreichendes Niveau erreichen würden oder ob sie überhaupt funktionieren würden. Ich denke daher haben es auch nur wenige Items für Nahkampfschamanen ins Spiel geschafft. Durch die Fähigkeit "Bärenstärke" lässt sich die mangelnde Bewaffnung jedoch etwas kompensieren. Bei unserem nächsten Projekt werden wir diese Dinge von vornherein besser aufeinander abstimmen. : )

Ich habe lange gerätselt wie man Dunkelheit und leichte Navigation vereinen kann. Ich dachte, durch die Durchbrüche und damit verbundenen Lichtflecken könnte man den Weg finden. Aber ich glaube ich weiß, welche Stelle Du meinst - in der Höhle sieht man an einer Stelle nur Schwärze, wo man eigentlich den Ausgang sehen können sollte. Bei Tangeon wollte ich, dass der Spieler erst die Brücke nimmt und nach der Sackgasse am Rückweg von der anderen Seite die Rampe sieht.

Ich sehe ein, das beides recht schwer zu finden ist und gelobe Besserung!

Danke für das Lob zu Strand und Sumpf. Den Strand hat eigentlich Milena gestaltet, ich habe mich dort nur um Wetter, Wellen und einige Details gekümmert.
Der Vergleich mit Slartibartfaß freut mich besonders, da der leider viel zu früh verstorbene Douglas Adams mein absoluter Lieblingsautor war. Ich selbst habe auch eine ganz besondere Beziehung zu den Fjorden - Der Name Korahan stammt aus meinem Roman "Korahans Krieger" und gehört einem Mann, der für die Eroberung eines heiligen Fjordes bekannt wurde ... ^^

Liebe Grüße,
Korahan




RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 04.11.2011

Ja, super, mal wieder ein so ausführliches feedback zu erhalten Laugh! Die Klassen haben mich nicht wirklich in Panik versetzt, dazu halte ich zu viel von deinem Können, Korahan Wink...aber in leichte Besorgnis manchmal schon Laugh. Es war ja auch schon ein wenig ein Wagnis, sie quasi kurz vor Ziel noch einzubauen, aber es ist ja alles gut gegangen. Noch ein paar gute Dolche kann ich ja in Version 1.01 dann einbauen, dann müßte doch so ziemlich alles an Waffen abgedeckt sein.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - terya - 04.11.2011

Es freut mich, das es Euch freut.... Smile
Ihr habt die neuen Klassen erst kurz vor Schluss eingebaut? Ich fasse es nicht! Da kann ich nur sagen: [Bild: smiley_emoticons_unknownauthor_respekt3.gif] !! Denn gerade diese neuen Klassen machen den besonderen Charme von CvC aus! Vor allem auch die neuen Fähigkeiten, die wie gemacht für diese Klassen sind.


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Chereck - 04.11.2011

Ich denke, die Klassen und Fähigkeiten erst einzubauen, nachdem die Story (Dialoge, Quests) im Kasten waren, ist nicht der falscheste Weg.
Das balancing wird eh erst ziemlich zum Schluss festgelegt und so konnten wir uns beim Balancing auf die neuen Fähigkeiten konzentrieren.
darum passt das auch alles sehr schön Yes
Übrigens, der HC sollte durchaus eine Spezializierung (sogar zum Aussuchen, im Gegensatz zu seinen Gefährten) erhalten.
Ist das nicht mehr so? Es sollte jedenfalls so sein..

Die Rüstungen gibt es übrigens schon als Mod, nur hab ich diese für CvC etwas "schöner" gemacht. Um genau zu sein, unsere Rüstungen sind vollkommen neu, aber ich hab mich inspirieren lassen. Und diese Inspiration sieht unseren zum Verwechseln ähnlich, sind aber keineswegs identisch.
Der "nude-Mod" ist völlig neu (der lendenschurz), aber dieser passt nur für unsere Barbarengeschichte.

Für Deinen 3. Durchgang, (Tina behauptet immer, ich treibe Schabernack, was natürlich keinesfalls stimmt) ich hab auf Nexus ein Bild hochgeladen (Osterei).
Hattest Du diesen Dialog, der dort abgebildet ist schon?
Wenn nicht, dann hast Du eine neue Aufgabe Wink

(01.11.2011, 05:02)Calahan schrieb: Dieser orange Hund, ist der eine Eigenschöpfung von Euch? Immer wieder sieht man ihn, wenn er zB ein Eichhörnchen jagt, immer lustig ihn zu sehen Wink

Schau mal auf meinen Avatar...Wink




RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - terya - 05.11.2011

Gut, ich hab mich nun durch 13 Seiten Nexus durchgekämpft und die Barbarenrüstungen gefunden, aber keinen Wolfhelm No Gerade der hat es mir angetan.

Dann werde ich mich wohl mal auf Eiersuche begeben Smile - ist aber mal wieder bezeichnend für Euren Umgang mit Lebens- und Genußmitteln. Nur ein Fass Met und ein Omelett gönnt Ihr den hungrigen Helden auch nicht. Gut, ich kann mir vorstellen, dass da irgendwer oder was ziemlich sauer wird, wenn man das Ei klaut, aber wenn ich es auch noch esse? Da hast Du eine Gelegenheit für eine ganz besondere Cut-Szene verpasst Wink

Die Spezialisierungen beim HC waren, so weit ich mich erinnere, gegraut, auch nach der Tätowierung. Mir fällt aber im Moment kein Save ein, bei dem ich das nachsehen könnte. Noch ein Grund für Durchgang 3 - und wenn dann als Spezialisierung auch der AK geht, passt es wohl auch mit einem vernünftigen Schwert. (das wird dann DG 4)

Was mir noch aufgefallen ist:
In DG 2 fehlte mir Rasamus in Veruh - sowohl in DG1 als auch in DG2 hat er das Schiffsbaumaterial bekommen, ob ich in DG1 mit ihm am Strand gehandelt habe, weiß ich allerdings nicht mehr, falls das irgendwelche Auswirkungen haben könnte.
Unklar ist mir auch die Verwendung der Kikanuss, hier fehlt die nähere Beschreibung - und da eine Nuss nun mal keine Zitrusfrucht ist, kann die auch nicht in dem Rezept gemeint sein, oder?
Und noch eine Kleinigkeit:
Wenn ich mit Teppo über die Mädels rede, nachdem ich seine Quest erledigt habe, also Brautpreis und Duftwasser abgeliefert habe, ist immer noch die Rede von dem Brautpreis, den er zusammenbekommen sollte. Dabei müsste er doch eigentlich nur noch zum Krieger werden und seine Hütte bauen....


RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Milena - 05.11.2011

Weshalb Raramus in Durchgang zwei nicht in Veruh erschien, kann ich nicht sagen, aber wenn er in Durchgang 1 erschien, scheint der Trigger jedenfalls zu funktionieren. Sind die Händler denn weggefahren? Daß mal irgendwas Ladehemmung hat, kann aber leider ab und zu vorkommen Laugh.
Das mit Teppo müßte ich noch anpassen. Daran hab ich gar nicht gedacht, als ich den Gefährtendialog geschrieben habe, der auch noch vor der Brautpreisquest entstanden ist. Da wäre es natürlich schon schöner, wenn er Bezug auf das aktuelle Geschehen nimmt.
Für die Freischaltung der SC-Spezialisierung sollte eigentlich keine Tätowierung nötig sein, das müßte DA automatisch ab Level 7 machen. Ich hab zwar sogar versucht, das bei der Tätowierung einzubauen weil auch bei mir manchmal die Spezialisierung des SC nicht automatisch geschaltet hat, aber das hat so viele Probleme aufgeworfen, daß ich es wieder rausgeschissem habe, zumal die Spezialisierung dann plötzlich auch bei mir automatisch erfolgte. Ich hab leider nicht rausgefunden, woran es liegt, daß es mal funktionierte und mal nicht, obwohl ich mich ne ganze Weile damit beschäftigt hatte.



RE: Chroniken von Coldramar - Feedback - Korahan - 05.11.2011

Ich denke die Spezialisierungen müssen erst in Origins freigeschaltet werden, damit sie CvC funktionieren können. Das ist so Accountübergreifendes Zeug ...